Hygiene Konzept

Allgemein

 

  1. Die geltenden Abstandsregeln sind einzuhalten.

Beim Betreten der Sporthalle oder des Vereinsheims ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Auf die gängigen Hygienemaßnahmen wird hingewiesen.

 

  1. Desinfektionsmittel befindet sich innerhalb der Vereinsgebäude, sowie im Stadion Eekengrund.

 

  1. Das Sportgelände darf nur betreten werden, sofern keine Krankheitssymptome wie Fieber, Husten, Halsschmerzen usw. vorliegen.

 

  1. Gem. §§ 4, 26 der aktuellen Corona-Verordnung erfolgt eine Dokumentation der Kontaktdaten der Sportausübenden. Verantwortlich ist hier die/der Übungsleiter/in oder Trainer/in. Die Dokumentation ist umgehend nach dem Training in den Postkasten der Turnhalle zu werfen oder per Mail an info@tus-ekern.de zu senden.

 

  1. Personen, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, wird im Rahmen des Hausrechts der Zutritt verwehrt bzw. sie werden der Sportstätte verwiesen.

 

  1. Im Falle eines Infektionsverdachtes ist umgehend der Vorstand (vorzugsweise Geschäftsstelle) zu informieren.

 

Trainingsbetrieb in der Turnhalle

 

1. Sport ist in der festen Gruppe ohne Mund-Nasen-Schutz erlaubt. Der Mund-Nasen-Schutz darf erst in der Umkleide abgenommen werden.

 

2. Vor Beginn der Trainingseinheit sind die Hände zu desinfizieren.

 

3. Zuschauer sind erlaubt. Hier gilt das dauerhafte Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und der Mindestabstand.

 

4. Auf ausreichende Belüftung muss geachtet werden.

 

5. Die Umkleiden sind nur von einer Gruppe zu nutzen. Es muss ein Zeitfenster für den Wechsel eingeplant werden. 

Spielbetrieb

 

  1. Grundsätzlich sind den Anordnungen der jeweiligen Landesverbände Folge zu leisten.

 

  1. Zum Zweck der Dokumentation wird der Gastverein aufgefordert, eine entsprechende Auflistung vor dem Spielbeginn vorzulegen.

Es wird auf das Kontaktdatenformular des Kreisjugendausschuss NFV sowie den Kontakterhebungsbogen (Sammelbogen) des TTVN verwiesen. Auch gibt es, bei Bedarf,  eine Liste des TuS Ekern.

 

  1. Die Anzahl der Zuschauer ist auf 1000 begrenzt.

Etwaige Ausnahmen müssen im Rahmen einer Einzelfallentscheidung vom Vorstand/dem zuständigen Gesundheitsamt genehmigt werden.

 

  1. Die Dokumentation der Kontaktdaten gilt auch für Zuschauer. Dies ist per handschriftlicher Liste oder Luca-App möglich.

 

  1. Der Gastmannschaft wird durch den Trainer der Heimmannschaft eine Umkleidekabine zugewiesen. Ein vorheriges Betreten des Umkleidegebäudes/der Sporthalle ist nicht gestattet.

Zusätzlich zum allgemeinen Hygienekonzept treten folgende Regeln in Kraft:

 

Ohne Warnstufe

 

 

  1. Bei Sport im Innenbereich gilt grundsätzlich die 3G-Regel. Das heißt alle Personen müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Dieser Nachweis ist aktiv vom Übungsleiter/Trainer einzufordern.

 

         A1. Geimpft: die Schutzimpfung liegt länger als 14 Tage zurück. Überprüfung durch                 Vorzeigen des Impfausweises oder QR-Codes.

 

         A2. Genesen: die Genesung liegt nicht länger als 6 Monate zurück. Überprüfung durch             Vorzeigen der ärztlichen Bescheinigung.

 

         A3. Getestet: gültiger PoC-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist.
         Als Testnachweis gilt (außerhalb von Schule), wenn der Test

  • vorab unter Aufsicht einer der der Schutzmaßnahme Unterworfenen oder einer von ihr oder ihm beauftragten Person
  • vor Ort unter Aufsicht der der Schutzmaßnahme Unterworfenen oder einer von ihr oder ihm beauftragten Person
  • Testungen im Rahmen einer betrieblichen Testung unter Aufsicht oder
  • von einem zugelassenen Testzentrum (PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden) durchgeführt wurde und eine entsprechende Bescheinigung ausgestellt wurde.

 


         B. Schüler/innen brauchen außerhalb der Regelungen zur regelmäßigen Testung im                 Schulbetrieb keine Nachweise. Kinder unter 6 Jahre benötigen keinen Nachweis.
 

 

 

Warnstufe 1

 

 

  1. 1 Bei Sport im Innenbereich gilt grundsätzlich die 2G-Regel. Das heißt alle Personen müssen geimpft oder genesen sein. Dieser Nachweis ist aktiv vom Übungsleiter/Trainer einzufordern.

 

         1a. Geimpft: die Schutzimpfung liegt länger als 14 Tage zurück. Überprüfung durch                 Vorzeigen des Impfausweises oder QR-Codes.

 

         1b. Genesen: die Genesung liegt nicht länger als 6 Monate zurück. Überprüfung durch             Vorzeigen der ärztlichen Bescheinigung.

 

         1c. Getestet: nicht gültig.
 

 

  1. 2 Bei Sport im Außenbereich gilt grundsätzlich die 3G-Regel. Das heißt alle Personen müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Dieser Nachweis ist aktiv vom Übungsleiter/Trainer einzufordern. (siehe Anforderungen „Ohne Warnstufe“)

 

 

 

Warnstufe 2

 

 

  1. 1 Bei Sport im Innenbereich gilt grundsätzlich die 2G+ -Regel. Das heißt alle Personen müssen geimpft oder genesen und zusätzlich getestet sein. Dieser Nachweis ist aktiv vom Übungsleiter/Trainer einzufordern.

 

         2a. Geimpft: die Schutzimpfung liegt länger als 14 Tage zurück. Überprüfung durch                 Vorzeigen des Impfausweises oder QR-Codes zusätzlich Vorzeigen des gültigen                       Testergebnisses.

 

         2b. Genesen: die Genesung liegt nicht länger als 6 Monate zurück. Überprüfung durch             Vorzeigen der ärztlichen Bescheinigung zusätzlich Vorzeigen des gültigen                               Testergebnisses.

 

         2c. Getestet: nicht gültig.
 

 

  1. 2 Bei Sport im Außenbereich gilt grundsätzlich die 2G-Regel. Das heißt alle Personen müssen geimpft oder genesen. Dieser Nachweis ist aktiv vom Übungsleiter/Trainer einzufordern. (siehe Anforderungen „Ohne Warnstufe“). Der Status getestet ist nicht zulässig.

 

 

Warnstufe 3

 

           In Warnstufe 3 gelten mindestens die Regelungen der Warnstufe 2 fort. Zum Teil                     werden auch darüberhinausgehende Verschärfungen benannt. Diese sind aber noch               nicht abschließend, sondern werden im Lichte des neuen § 28a Abs. 8 IfSG noch                     geregelt. Eine gesonderte Information folgt.

 

 

 

 

 

 

 

Erklärung Begriffe:

 

3G      = Vollständig Geimpfte oder Genesene oder Personen mit negativem PoC/ PCR-Test 

2G      = nur vollständig Geimpfte oder Genesene (plus Ausnahmen)

2G+    = nur vollständig Geimpfte oder Genesene mit negativem PoC/PCR-Test (plus                              Ausnahmen)

Tests/ Masken:

•   Gültigkeit Tests wie bisher: PoC 24h, PCR 48h

•   Bei Verpflichtung zu PoC-Tests: Ausnahmen Kinder und Jugendliche <18 Jahre

•   Bei Verpflichtung zu PCR- Tests: Ausnahme Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre,                     Erwachsene in klinischen Studien sowie Erwachsene mit medizinischen Kontraindikationen.       Statt PCR müssen diese ausgenommenen Personengruppen nur PoC-Test vorlegen

•   Masken: Ausnahmen wie bisher, FFP2 erst für Jugendliche ab 14 Jahre

Ansprechpartner: Henning Hinrichs & Bettina Jacobs

 

Stand: 24.11.2021

WetterOnline
Das Wetter für
Ekern
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Ekern e. V.