jahreshauptversammlung 2016

Protokoll

über die ordentliche Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung)

des TuS Ekern e.V. am Donnerstag, den 10. März 2016 um 20 Uhr,

in der Gastwirtschaft Hempen-Fied in Ekern.

Zu der Mitgliederversammlung ist satzungsgemäß eingeladen worden. Es sind die in der Anwesenheitsliste aufgeführten 40 Vereinsmitglieder anwesend. Die Anwesenheitsliste liegt der Urschrift dieser Niederschrift als Anlage bei.

 

Es wird nach folgender Tagesordnung verhandelt:

1. Eröffnung

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit

3. Genehmigung der Niederschrift der Jahreshauptversammlung vom 12. März 2015

4. Jubilare und Ehrungen

5. Vorstellung und Wahl der Sportlerin und Sportler des Jahres

6. Bericht des Vorstandes

7. Berichte der Abteilungsleiter

8. Kassenbericht 2014

9. Neuwahl eines Pressewarts

10. Bericht der Kassenprüfer

11. Entlastung des Vorstandes

12. Neuwahl eines Kassenprüfers

13. Ehrung der Sportlerin und Sportler des Jahres

14. Haushaltsplan

15. Veranstaltungen

16. Verschiedenes

 

1. Eröffnung

Der Vereinsvorsitzende Detlef Schwitters eröffnet um 20.05 Uhr die Versammlung und begrüßt alle Anwesenden.

Zum Gedenken des verstorbenen langjährigen Vereinsmitglieds Ernst Ripken erheben sich die Versammlungsteilnehmer von ihren Plätzen. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

 

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit

Die Beschlussfähigkeit der Versammlung mit mindestens 10 Vereinsmitgliedern wird festgestellt.

3. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 12. März 2015

Das Protokoll der vergangenen Jahreshauptversammlung wird durch den Schriftführer Holger Süsens verlesen und von den anwesenden Mitgliedern einstimmig genehmigt.

 

4. Jubilare und Ehrungen

Im zurückliegenden Berichtsjahr konnten die folgenden Vereinsmitglieder Marlene Jacobi, Gisela Frerichs, Ingrid Meints, Birgit Richter, Barbara Stracke, Heike Willems und Rolf Harms ihre 25-jährige Vereinsmitgliedschaft feiern. Den anwesenden Geehrten Birgit Richter und Ingrid Meints wurden vom Ehrenausschuss und dem 1. Vorsitzenden persönlich Ihre Ehrennadel und Urkunde überreicht..

Für seine 80-Jährige Vereinszugehörigkeit erhält Otto Behrens eine besondere Ehrung. Otto ist 1936 dem Verein beigetreten und bis heute immer mit dabei. Als erfahrener und besonnener Fußballschiedsrichter hat er lange Jahre für den TuS gepfiffen und sich einen achtbaren Namen gemacht. Dafür ein herzliches Dankeschön. Otto erhält vom 1. Vorsitzenden eine Urkunde und einen Blumenstrauß.

Auch Lisa Ripken kann auf 80 Jahre Vereinszugehörigkeit zurückblicken. Sie kann jedoch aus gesundheitlichen Gründen die Ehrung nicht persönlich entgegennehmen.

 

5. Vorstellung und Wahl der Sportlerinnen und Sportler des Jahres

Von den Übungsleiterinnen und Übungsleiter wurden folgende 7 Kandidaten für die Wahl vorgeschlagen. Die Wahl erfolgt nun demokratisch durch geheime Wahl in der Versammlung. Die Auszählung erfolgt im Hintergrund und wird unter Punkt 13 bekannt gegeben.

Die Kandidatinnen sind:                                               Die Kandidaten sind:

Helga Kruse                                                                 Otto Renken

Angelika Wessel                                                           Olaf Hobbiebrunken

Elisa Wilken                                                                  Benjamin Oltmer

                                                                                   Rainer Nowak

Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten.

Helga Kruse

Helga ist seit 1990 im Verein. Mit ihren 73 Jahren ist sie in ihrer Turnergruppe noch sehr aktiv und immer gut gelaunt. Zudem ist sie seit 2007 im Ehrenausschuss tätig und vertritt dort mit viel Engagement den TuS nach außen.

Angelika Wessel

Angelika ist seit 2003 im Verein. Sie ist mit ihren 63 Jahre sehr aktiv im Frauenturnen und leitet als Übungsleiterin die Gymnastik II Montagsgruppe und ist zugleich als Turnwartin aktiv in der Vorstandsarbeit tätig. Sie stellt sich immer neuen Herausforderungen und ist sogar aufs Einrad gestiegen, um in der Erwachsenen-Einradgruppe mitzufahren.

Elisa Wilken

Elisa ist seit 2000 im Verein. Mit ihren jungen 18 Jahre macht sie gerade ihr Abitur. In der Einradabteilung ist sie sehr aktiv und war einer der Aktivposten bei der Einradshow, die sehr beeindruckend war. Als Übungsleiterin leitet sie eigenverantwortlich die Einrad- anfängergruppe. Für Ihr Alter übernimmt sie bereits eine große Verantwortung.

Olaf Hobbiebrunken

Olaf ist seit 1977 im Verein und spielt mit seinen 47 Jahren noch immer aktiv.in der II. Fußballherren mit. Seit 2002 ist er als Jugendtrainer aktiv, wobei er die Kinder von der G-Jugend bis in die heutige A-Jugend geführt und erfolgreich trainiert hat. Die Erfolge dieser Mannschaft sind beachtlich. 2013/2014 waren sie Pokalsieger in der B-Jugend.

Rainer Nowak

Rainer ist seit 2005 im Verein und 40 Jahre alt. Neben seinen besonderen Fähigkeiten an der Tischtennisplatte, ist er besonders in der Jugendarbeit aktiv. Hier zeichnet ihn sein besonderer Zugang zu den Kindern aus. Aber seine pädagogischen Fähigkeiten kommen nicht von ungefähr, denn er ist im Hauptberuf ein engagierter Lehrer.

Benjamin Oltmer

Benjamin ist seit 1989 aktiv im Verein und 31 Jahre alt. Er ist bereits mit 4 Jahren dem Verein beigetreten. Ein Fußballer durch und durch und immer im Dienste der Mannschaft. Während seiner Ausbildung bei der Bundeswehr in Köln, stieg er jeden Freitagnachmittag ins Auto und war pünktlich zum Fußballspiel daheim. Das ist Engagement pur.

Otto Renken

Otto ist seit 1972 in der TT-Abteilung aktiv. Er war seither in vielen Funktionen aktiv, ob Trainer, Jugendwart, Spieler, etc. Er spielt immer noch in der Kreisklasse und ist dort einer der Besten. Er gewann gerade den Kreispokal. Er steht immer als Ansprechpartner für alle bereit.

 

6. Bericht des Vorstandes

Das Jahr 2015 liegt jetzt hinter uns. Wieder ein sehr bewegtes Jahr! Bei den Mitgliederzahlen liegen wir dieses Jahr mit 720 Mitgliedern wieder auf hohem Niveau. In allen Sparten können wir neue Mitglieder verzeichnen. Über die letzten Jahre hat sich die Qualität in den einzelnen Gruppen enorm weiterentwickelt. Besonders ist die Kinder- und Jugend-Arbeit zu erwähnen. Gerade diese Arbeit ist das Fundament unseres Vereins.

In der Tischtennis-Abteilung ist die Nachfrage so groß, dass es mittlerweile an den Tischen wirklich eng wird. In der Sparte Einrad gibt es eine „Profi-Gruppe“, die wirklich erstaunliches leistet. Auch im Fußball stellen sich immer mehr Erfolge ein. Gerade konnten wir seit langer Zeit den ersten Hallenkreismeistertitel bei den F-Junioren feiern.

In 2015 gab es viele Veranstaltungen. Vor den Sommerferien ging es Schlag auf Schlag! An zwei Wochenenden haben wir mit dem VPV-Cup eine Großveranstaltung auf den Fußballplätzen gehabt. Von der G-Jugend bis zur Ü40 war alles auf den Beinen. Sonne, Spaß und glückliche Gesichter! Eine Woche später „Party Total“ beim Hempen Fied. Auch hier eine Feier in entspannter Atmosphäre. Für jeden war etwas dabei, sodass wir die Tore bei Hempen Fied erst im Morgengrauen schließen konnten. Zum Abschluss haben wir dann noch eine zweitägige Veranstaltung der Einräder gehabt. Auch hier großartige Leistungen zum Thema Jahreszeiten. In diese Zeit viel auch der Sponsorenlauf, der alle Erwartungen übertraf. Natürlich gab es noch weitere Veranstaltungen, deren Aufführung aber den Rahmen sprengen würde.

Die Gespräche rund um das Thema „Neues Vereinsheim“ gehen auch voran. Wir sind in Planungen, um vielleicht unser Vereinsheim neben unserem „Stadion am Eekengrund“ zu bauen. Eine Entscheidung ist hier noch nicht gefallen. So müssen wir in diesem Punkt noch ein wenig Geduld aufbringen. In den Zeiten der Generation „Smart Phone“ ist es nicht leicht zu erklären, das man nicht einfach per Handy ein neues Vereinsheim bei Ebay bestellen kann. Alles will hier sorgsam geplant werden.

Aufgrund der positiven Resonanz findet der VPV Cup und die Veranstaltung „Party Total“ bei Hempen Fied in Kooperation mit der Feuerwehr in diesem Jahr wieder statt. Gerade diejenigen, die im letzten Jahr nicht dabei sein konnten, sind herzlich eingeladen zu kommen. Es lohnt sich!

Weiterhin ist die Außenwirkung des Vereins sehr positiv. Dabei ist es egal, ob wir mit aktiven Mitgliedern, Neumitgliedern oder mit den Schulen, Kindergärten oder der Gemeinde sprechen. Der Respekt aus anderen Vereinen ehrt uns jedes Mal auf’s Neue. Daran müssen wir weiterarbeiten.

Der Dank gilt dieses Jahr allen Mitwirkenden, die sich auch in diesem Jahr für den Verein eingesetzt haben. Jeder ist wichtig! Egal ob Übungsleiter oder Kuchenverkäufer. Natürlich war es das ein oder andere Mal anstrengend, aber es hat sich gelohnt. Danke Euch allen!

Zu guter Letzt noch ein Danke an alle Sponsoren, die uns dieses Jahr begleitet haben. Der Verein hat mittlerweile ein derart positives Image, dass sich das Engagement wirklich lohnt!

Zum Schluss  wieder unsere Bitte: „Nicht ich, sondern wir“ steht in unserem Verein über allem. Dieser Grundsatz wird jedes Jahr wichtiger. Denkt nicht nur an Eure Gruppe, sondern an den ganzen Verein. Und das gilt auch für die Hallenzeiten. Hier wird es immer enger! Der TuS muss und wird sich immer neuen Herausforderungen stellen müssen! Deshalb werden wir uns neuen Anforderungen nicht verschließen. Und das gelingt nur mit Euch!

Es werden keine Fragen zum Bericht gestellt.

 

7. Berichte der Abteilungsleiter

Die Berichte der Abteilungsleiter liegen den Versammlungsteilnehmern in gedruckter Form vor.

Es werden keine Erläuterungen oder Fragen zu den Berichten gestellt.

 

8. Neuwahl eines Pressewarts

Für die Aufgaben des Pressewarts wird, wie bereits bei der Auswahl der Kassenwartin, wieder ein modernes Casting Auswahlverfahren durchgeführt.

Alle Versammlungsteilnehmer müssen sich von den Plätzen erheben. Diese Woche war Weltfrauentag, daher dürfen sich alle Männer setzen. Der Vorstand besteht schon aus vielen Fußballern, daher bitte alle Fußballer setzen. Der Vorstand soll verjüngt werden, daher bitte alle die über 30 Jahre alt sind können sich setzen. Alle die noch keine Webseite erstellt haben, dürfen sich setzen.

Stehen bleibt bis zuletzt Bettina Jacobs, die damit das Auswahlverfahren bestanden hat und damit als Pressewartin vorgeschlagen wird. Bettina wird einstimmig zur Pressewartin gewählt. Sie nimmt die Wahl an.

 

9. Kassenbericht 2015

Die Kassenwartin Ingrid Meints übernimmt die Erläuterung der Jahresabrechnung 2015.

Einnahmenseite:

Kassenbestand Anfang 2015: 6739,24 €

Mitgliedsbeiträge: 46106,85 €

Zuschüsse Gemeinde + Kreis : 24933,79 €

Spenden: 14531,10 €

Sonstige Einnahmen: 6759,28 €

Überschuss Veranstaltungen: 10775,45 €

Gesamteinnahmen: 103106,47 €

 

Ausgabenseite:

Unterhalt Sporthalle/ Umkleide 17132,98 €

Abteilungskosten: 45683,88 €

Sonstige Kosten 18567,79 €

Neuanschaffung/Modernisierung 16017,49 €

Gesamtausgaben: 97398,14 €

Bestand zum 31.12.2015: 12447,57 €

Rücklage Umkleide 9000,00 €

Kassenbestand 31.12.2015 3447,57 €

 

Die finanzielle Situation des Vereins hat sich auch aufgrund der hohen Spendenbereitschaft und der Veranstaltungsüberschüsse erheblich verbessert.

Es werden keine weiteren Fragen zum Kassenbericht gestellt.

 

10. Bericht der Kassenprüfer

Karin Bremermann und Peter Backhaus haben die Kasse im Februar.2016 geprüft. Für Fragen standen Ingrid Meints und Detlef Schwitters seitens des Vorstandes zur Verfügung.

Peter berichtet, dass sie die Kassenbestände kontrolliert und die Belege überprüft haben. Erstmals war die Barkasse nicht mehr zu prüfen, da diese aufgrund des bargeldlosen Zahlungsverkehrs abgeschafft wurde. Die Kasse wurde sehr übersichtlich geführt. Alle Fragen konnten verständlich beantwortet werden. Es gibt keine Beanstandungen seitens der Kassenprüfung.

Es werden keine Fragen zum Kassenbericht gestellt.

 

11. Entlastung des Vorstandes

Otto Behrens übernimmt die Versammlungsleitung. Otto berichtet zu seiner Person, dass er mit 80 Jahren Vereinszugehörigkeit nicht nur das älteste Mitglied, sondern seit bereits 8 Jahren auch Ehrenmitglied ist. Er hat sich 50 Jahre als Schiedsrichter für den TuS engagiert.

Er bedankt sich beim Vorstand für die geleistete Arbeit und merkt an, dass es heutzutage nicht selbstverständlich ist, dass sich Menschen mit den vielen Aufgaben der Vorstandsarbeit so engagieren. Er wünscht dem Vorstand weiterhin eine glückliche Hand bei der Führung des Vereins und stellt den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Die Versammlung stimmt diesem einstimmig zu.

 

12. Neuwahl einer Kassenprüfers

Peter Backhaus scheidet nach 2-jähriger Tätigkeit als Kassenprüfer aus. Als neuer Kassenprüfer wird Rainer Nowak vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.
 

13. Ehrung der Sportlerin und Sportler des Jahres 2015

Bei der Auszählung der Stimmzettel zur Wahl der Sportlerin des Jahres 2015 hat Helga Kruse die meisten Stimmen erhalten.

Bei der Auszählung der Stimmzettel zur Wahl des Sportlers des Jahres 2015 hat Otto Renken die meisten Stimmen erhalten.

Beide Geehrten erhalten vom 1. Vorsitzenden einen Pokal, eine Urkunde und einen Blumenstrauß.

 

14. Haushaltsplan 2016

Ingrid Meints erläutert als Kassenwartin den Haushaltsplan für 2016.

Einnahmenseite:

Kassenbestand 01.01.2016: 3447,57 €

Mitgliedsbeiträge: 50000,00 €

Zuschüsse: 25000,00 €

Spenden: 0,00 €

Sonstige Einnahmen: 6500,00 €

Überschuss Veranstaltungen: 6500,00 €

Gesamteinnahmen: 88000,00 €

 

Ausgabenseite:

Unterhalt Sporthalle/Umkleide 17000,00 €

Abteilungskosten: 45000,00 €

Sonstige Kosten: 18000,00 €

Neuanschaffungen/Modernisierung: 2000,00 €

Gesamtausgaben: 82000,00 €

Bestand zum 31.12.2016: 9447,57 €

Rücklage Umkleidegebäude: 6000,00 €

Kassenbestand zum 31.12.2016: 3447,57 €

 

Es gibt keine Fragen. Der Haushaltsplan wird einstimmig genehmigt. Detlef bedankt sich bei der Versammlung für das entgegengebrachte Vertrauen.

 

15. Veranstaltungen

08.02.2016    Kinderkarneval in der Turnhalle, 179 Kinder haben teilgenommen,

21.02.2016    Jugendfußballturnier in der Mehrzweckhalle

06.03.2016    TT-Mini-Meisterschaften ist leider wegen geringer Teilnahme ausgefallen.

12.03.2016    Tischkickerturnier im Vereinsheim Es gibt noch freie Plätze

11.06.2016    Party Total

18.-19.06.2016  VPV Cup

24.06.2016    Ferienpassaktion

26.-28.07.2016  Ferienfußballschule

21.08.2016    ZwiWo Umzug

13.11.2016    Kranzniederlegung beim Ehrenmal zum Volkstrauertag

 

16. Verschiedenes

Detlef berichtet, dass zwei weitere örtliche Vereine sich an der Zeremonie der Kranzniederlegung zum Volkstrauertag beteiligen. Das sind zum einen der Ekerner Mühlenverein sowie die Ekerner Speelköppel. Beide Vereine beteiligen sich auch an den Kosten der Kranzniederlegung.

Holger berichtet als Mitglied der Partnerschaftsausschusses, vertretend für den TuS Ekern, dass in diesem Jahr wieder ein Besuch der Partnergemeinde Goluchów in Polen am letzten Septemberwochenende stattfindet. Wer Interesse an einer Mitfahrt hat soll sich bitte frühzeitig bei der Organisatorin der Gemeinde Bad Zwischenahn Frau Sabine Krüger (Tel. 604406) melden.

 

Die Versammlung endet um 21:23 Uhr.

 

Detlef Schwitters                                                                   Holger Süsens

1. Vorsitzender                                                                      Schriftführer

 

JHV Protokoll 2016.pdf
PDF-Dokument [34.5 KB]
WetterOnline
Das Wetter für
Ekern
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Ekern e. V.