Jahreshauptversammlung 2018

Protokoll

über die ordentliche Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung)

des TuS Ekern e.V. am Donnerstag, den 15. März 2018 um 20 Uhr,

in der Gastwirtschaft Hempen-Fied in Ekern.

 

Zu der Mitgliederversammlung ist satzungsgemäß eingeladen worden. Es sind die in der Anwesenheitsliste aufgeführten 46 Vereinsmitglieder anwesend. Die Anwesenheitsliste liegt der Urschrift dieser Niederschrift als Anlage bei.

 

Es wird nach folgender Tagesordnung verhandelt:

 1.     Eröffnung

 2.      Feststellung der Beschlussfähigkeit

 3.     Genehmigung der Niederschrift der Jahreshauptversammlung vom 09. März  2017

 4.     Jubilare und Ehrungen

 5.     Vorstellung und Wahl der Sportlerin und Sportler des Jahres

 6.      Bericht des Vorstandes

 7.      Berichte der Abteilungsleiter

 8.      Kassenbericht 2017

 9.      Bericht der Kassenprüfer

10.      Entlastung des Vorstandes

11.      Neuwahl des 2. Vorsitzenden

12.      Neuwahl eines Kassenprüfers  

13.      Ehrung der Sportlerin und Sportler des Jahres

14.      Änderung der Satzung in §15

15.      Umkleidegebäude

16.     Haushaltsplan 2018

17.      Veranstaltungen

18.      Verschiedenes

 

 

1. Eröffnung

Der Vereinsvorsitzende Detlef Schwitters eröffnet um 20.05 Uhr die Versammlung und begrüßt alle Anwesenden. Als Gäste begrüßt er den Architekten Jens Helmerichs aus Edewecht und Kai Böseler vom Sportartikelhändler Sport Nord von der Bahnhofstraße aus Bad Zwischenahn.

Zu Beginn der Versammlung erheben sich die Versammlungsteilnehmer zum Gedenken der verstorbenen Vereinsmitglieder.

Detlef schlägt vor, dass der geplante Tagesordnungspunkt 15. Umkleidegebäude unter Top 4 vorgezogen wird. Die Versammlung ist damit einverstanden. 

 

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit

Die Beschlussfähigkeit der Versammlung mit mindestens 10 Vereinsmitgliedern wird festgestellt. Zur Jahreshauptversammlung wurde ordnungsgemäß am 24.02.2018 in der NWZ und durch öffentlichen Aushang in den Schaukästen der Turnhalle eingeladen.

 

3. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 09. März 2017

Die anwesenden Mitglieder stimmen der Genehmigung des Protokolls einstimmig zu.

 

4. Umkleidegebäude

Detlef hat nochmal die bisherige Zeitplanung der JHV vom 09.03.2017  vorgestellt, nach der wir derzeit ein Jahr im Voraus vor der bisherigen Zeitplanung sind. Nachdem zum diesjährigen Jahreswechsel feststeht, dass die Eigentümer des Sportplatzes Eekengrund und der Nachbargrundstücke einem Verkauf der Flächen für die Erstellung eines neuen Umkleidegebäudes nicht zustimmen, wurde die Planung auf dem Gelände des Sportplatzes Birkenstadion intensiviert.

Der Architekt Jens Helmerichs stellt die bisherigen Planungen zum Vereinsheim vor. Laut Grobplanung würde ein Neubau eines Umkleidegebäudes mit einer Nutzfläche von 270 m² ca. 570000,- € kosten. Für unseren Verein ein unerschwingliches Projekt.

Aufgrund der sehr hohen Summe wurde das alte Umkleidegebäude genauer inspiziert und festgestellt dass die Bausubstanz mit einer Grundsanierung erhalten werden kann und auch machbar ist.

Im 1. Bauabschnitt würde der jetzige Vereinsaufenthaltsraum zu zwei weiteren Umkleideräume mit Duschen sowie einem Treppenhaus und Mehrzweckraum mit PC Anschluss umgebaut.

In diesem Zuge wird das gesamte Gebäude mit einem Satteldach versehen welches innen mit einem neuen Vereinsaufenthaltsraum ausgebaut wird.

Anschließend werden in einem 2. Bauabschnitt  die alten Dusch- und Umkleideräume sowie die Toilettenräume saniert.

Für die Gesamtbaukosten werde ca. 265000,- € bei 240 m² Nutzfläche veranschlagt.

Die Kosten setzen sich zusammen aus 70000,- € für die neuen Umkleideräume und Duschen in Bereich des Aufenthaltsraums, 150000,- € für die Erstellung des Dachausbaus sowie 43000,- € für die Sanierung der bisherigen Umkleide-, Dusch- und Toilettenräume.

Die Kalkulation der Kosten basiert darauf, dass alle Gewerke durch Handwerksbetriebe durchgeführt werden. Eigenleistungen sind in den Kosten nicht vorgesehen.

Zuschüsse von Gemeinde, Landkreis und Kreissportbund sind etwa in Höhe von 100000,- € zu erwarten. Somit sind 150000,00 € an Eigenanteil des Vereins zu stemmen. Diese Summe kann nur durch Sponsoring und durch Eigenleistung geleistet werden. Eine Finanzierung durch Bankdarlehen wird vom Vorstand abgelehnt.

Eine detaillierte Planung sowie Kostenzusammenstellung  müsste für einen Baubeginn in diesem Jahr bis spätestens 30.06.2018 bei der Gemeinde eingereicht werden. Die Aufgabe zur genaueren Planung des Projektes wird an die Fußballabteilung übergeben.

Es wird einstimmig beschlossen, dass die Sanierung und Aufstockung des bisherigen Umkleidegebäudes weiter geplant und vorangetrieben werden soll. Es gibt jedoch derzeit erhebliche Bedenken, dass dieses Sanierungs- und Aufstockungsprojekt nur schwer zu finanzieren ist.

 

5. Jubilare und Ehrungen

Im zurückliegenden Berichtsjahr konnten das Vereinsmitglieder Tobias Winkler seine 25-jährige Vereinsmitgliedschaft feiern. Da Tobias nicht anwesend ist, wird Ralf Bremer die silberne Ehrennadel und Urkunde übergeben. Die goldene Ehrennadel erhält Ingrid Brockhoff. Der Geehrten wurden vom Ehrenausschuss und dem 1. Vorsitzenden persönlich Ihre Ehrennadel und Urkunde überreicht.

Günter Brockhoff als unser langjähriger Fachmann fürs Rasenmähen der Sportplätze wird verabschiedet. Er war viele Jahre engagiert dabei die Rasenflächen der Sportplätze zu mähen und zu pflegen. Zudem hat es sich intensiv um die Pflege und Instandsetzung des vereinseigenen Rasenmähers gekümmert. Der Rasenmäher ist jetzt nicht mehr reparabel, so dass die Gemeinde Bad Zwischenahn die Pflege und das Mähen der Sportplätze übernehmen musste. Günter erhält ein Präsent als Dankeschön.

Helga Kruse gibt ihre Aufgabe im Ehrenausschuss nach vielen engagierten Jahren ab. Sie hat zusammen mit Helga Schröder den Ehrenausschuss geprägt. Sie hat auch der Geschäftsstelle immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Helga kann leider ihr Präsent nicht persönlich empfangen, da die Grippe sie erwischt hat. Die Dankesgrüße und ein Präsent sowie Genesungswünsche werden in den nächsten Tagen persönlich überbracht.

Helga Schröder wird den Ehrenausschusses mit Gerold Bruns weiter fortführen. Sie werden dabei von Angelika Wessel mit unterstützt.

Uwe Bartmann wird seine Vorstandsarbeit abgeben. Seit 1975 ist er als Spieler im TuS Ekern aktiv. Von 1984 bis 2017 ist er als engagierter Trainer tätig. Von der G- Jugend bis zu den Damen hat er allen das Fußballspielen beigebracht. Zugleich war es bis jetzt  8 Jahre als Fußballfachwart tätig.  Seit 2013 war er als Technikwart mit im Vorstand vertreten um als Ansprechpartner für die Technik in der Halle als auch auf den Fußballplätzen und Umkleidegebäude zu agieren. Als Dankeschön erhält Uwe einige kleine Präsente seines Lieblingsvereins.

 

6. Vorstellung und Wahl der Sportlerinnen und Sportler des Jahres

Von den Übungsleiterinnen und Übungsleiter wurden folgende Kandidaten für die Wahl vorgeschlagen. Die Wahl erfolgt durch geheime Wahl in der Versammlung. Die Auszählung erfolgt im Hintergrund und wird unter dem  Tagesordnungspunkt 13 bekannt gegeben.

 

Die Kandidatinnen sind:                                               Die Kandidaten sind:

Bettina Jacobs                                                              Gerold Bruns

Annika Rieder                                                               Thomas Hullmann

                                                                                      Harald Kemper

                                                                     Jan Kruse

                                                                     Rainer Nowak

                                                                    Andreas Overbeck

 

Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten.

 

Bettina Jacobs

Bettina ist 28 Jahre alt und sehr aktiv in der Einrad Abteilung in der sie engagiert ihre Traineraufgaben und Organisation der Einrad Show wahrnimmt. Sie trainiert die Fortgeschrittenengruppe, betreut den Fanshop des Vereins, stellt unseren Internetauftritt zusammen und macht nebenbei als Pressewartin aktiv im Vorstand mit.

Annika Rieder

Annika ist seit 2007 im Verein und 17 Jahre alt. In der Einrad Abteilung ist sie mit Ihren noch jungen Jahren sehr aktiv dabei und übernimmt schon eine riesige Verantwortung.

Gerold Bruns

Gerold ist seit vielen Jahren im Verein aktiv. Neben seinen engagierten Aufgaben als Übungsleiter der Powerman Ü60 Männersportgruppe übernimmt er auch repräsentative Aufgaben im Ehrenausschuss. Gerold ist immer positiv und als gute Laune Bär immer gut drauf.

Thomas Hullmann

Thomas fing mal mit Fußball an bis er seine wahre Leidenschaft, das Tischtennis spielen entdeckte. Es gibt sehr wenige Sportler die so für ihre Sportart brennen. Er hat eine überzeugende Art, mit der er Kindern und Jugendlichen für das Tischtennis spielen begeistern kann. Die Erfolge im Jugendbereich sprechen für sich.

 

 

Harald Kemper

Auch Harald ist ein begeisterter Tischtennisspieler. Er ist unser ewiger Vereinsmeister. Ein eher ruhiger Typ, aber an der Platte absolut fokussiert und allseits mit großer Wertschätzung. Seit letztem Jahr unser er unser Kassenwart und macht einen tollen Job in seiner neuen Aufgabe. Es macht Spaß mit ihm zusammenzuarbeiten.

Jan Kruse

Jan ist seit 2010 Mitglied des TuS und erst 17 Jahre alt. Er hat alle Jugendmannschaften durchlaufen. Er ist immer positiv gestimmt und trainiert selber schon bei den Herren mit. Seit 2016 trainiert er die Jugendmannschaften mit riesigem Erfolg. Ein echtes Fußballnaturtalent. Zusätzlich ist er noch aktiver Schiedsrichter.

Rainer Nowak

Rainer ist seit 2005 im Verein aktiv und 42 Jahre alt. Neben seinen besonderen Fähigkeiten an der Tischtennisplatte, ist er besonders in der Jugendarbeit als auch als Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung aktiv. Zudem ist er immer ein freundlicher Gesprächspartner und ein wunderbarer Pädagoge.

Andreas Overbeck

Andreas ist 56 Jahre alt und ist mit 10 Jahren angefangen Fußball zu spielen. Er hat in allen Jugendmannschaften und zuletzt bei den 1. Herren gespielt. Seit 25 Jahren ist er schon als Trainer aktiv betreute Mannschaften im Jugend-, Herren- und Mädchenbereich. Seit 2015 ist er als Trainer für die Juniorinnen (E, D und C) beim TuS Ekern zuständig. Seit 1988 ist er auch als Schiedsrichter tätig und pfeift für den TuS. Seit Sommer 2017 ist er unser neuer Fußballfachwart für die Juniorinnenmannschaften.

 

7.         Bericht des Vorstandes

Das Jahr 2017 liegt jetzt hinter uns. Ein Jahr im Wandel der Zeit.

Bei den Mitgliederzahlen liegen wir mit 738 auf einem konstant hohen Niveau. Wir profitieren hier von verschiedenen Faktoren. Sobald die Kinder laufen können, sind sie auch schon bei uns. Danach bilden wir für jedes Alter etwas ab. Zum anderen profitieren wir weiterhin von der Schwäche einiger umliegender Vereine. Dieses zeigt aber eindeutig den Wandel. Es wird vielmehr selektiert, Schwächen eines Vereins werden sofort mit einem Vereinswechsel bestraft. Die Unterstützung der Eltern sinkt weiterhin. „Wieso soll ich mein Kind zu einem Auswärtsspiel begleiten?“ „Ich unterstütze gern, aber Verantwortung übernehme ich nicht, oder gerade an dem Tag habe ich keine Zeit.“ Aus Vereinsmitgliedern werden regelrecht Kunden, die stetig ihr Recht einfordern. Ehrenamt bedeutet, dass wir es in unserer Freizeit machen und wir machen es gern, aus Leidenschaft. Das kann aber nur so bleiben, wenn sich die Denkrichtung wieder radikal ändert. Ich fordere jeden Einzelnen auf, sich in den Verein einzubringen. Unterstützt bitte jeden Trainer und Übungsleiter, aber auch jeden Fachwart und jedes Vorstandsmitglied. Und gebt Euch einen Ruck, übernehmt Verantwortung für Euch und den Verein. Je größer die Lücken im Ehrenamt werden, desto größer ist die Gefahr des Auseinanderdriftens der Gesellschaft. Es geht um uns alle: den Verein, die Feuerwehr, die Kirche, ja um das öffentliche Leben. 

Unser Verein ist trotz allem noch sehr gut aufgestellt. Wir bieten neue Möglichkeiten unter anderem mit Yoga oder Gehirn Jogging. Damit reagieren wir auf gewünschte Veränderungen. Auch unsere Veranstaltungen kommen weiterhin gut an. Egal ob bei den Fußballern, den Tischtennisspielern oder Einrädern. Bei uns ist zum Teil richtig was los. Unsere „Party Total“ in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr werden wir aufgrund mangelnder Beteiligung nicht wiederholen.

Wir suchen weiterhin gute Trainer und Übungsleiter, gerade im Bereich Fußball. Hervorragende Beispiele für bedingungslosen und erfolgreichen Einsatz finden wir im Mädchen-Fußball und in der Tischtennis Jugendarbeit. Solche Leute brauchen wir, aber auch sie brauchen mehr Unterstützung von Euch.

Zum Schluss möchte ich in diesem Jahr allen Mitwirkenden danken, die sich auch in diesem Jahr für den Verein eingesetzt haben. Jeder ist wichtig! Egal ob Übungsleiter oder Kuchenverkäufer, Fachwart oder aktives Vorstandsmitglied. Natürlich war es das ein oder andere Mal anstrengend, aber es hat sich gelohnt. Danke Euch allen!

Durch die Neugewinnung eines Ausrüsters und die wiederholte Zusage eines Sponsors für unser Fußball-Turnier gewinnen wir zuverlässige Partner neben den anderen Sponsoren. Allen gilt ein großer Dank.

Nicht ich, sondern wir

Das ist unser Motto. Vielleicht brauchen wir noch einen Zusatz:  -mit Respekt!-

Denn nur so werden wir die Zukunft des Vereins meistern und nur WIR werden es schaffen und deshalb fordere ich jeden auf:

Werde auch Du ein Teil des WIR, dann schaffen WIR alles!

 

8. Berichte der Abteilungsleiter

Die Berichte der Abteilungsleiter liegen den Versammlungsteilnehmern in gedruckter Form vor. Es werden keine Erläuterungen oder Fragen zu den Berichten gestellt.

 

9. Kassenbericht 2017

Der Kassenwart Harald Kemper übernimmt die Erläuterung der Jahresabrechnung 2017.

Einnahmenseite:                                 Kassenbestand 01.01.2017:             3426,71 €

                                 Rücklagensumme:                               12186,55 €

                                 Mitgliedsbeiträge:                                  53710,26 €

                                 Zuschüsse Gemeinde / Landkreis :   20447,87 €

                                 Spenden:                                                  2390,00 €

                                 Sonstige Einnahmen:                            1987,00 €

   Überschuss Veranstaltungen:             4527,53 €

                                 Gesamteinnahmen:                            83062,66 €

 

Ausgabenseite:     Unterhalt

                                 Sporthalle / Umkleide / Sportplatz:     19145,98 €

   Abteilungskosten:                                 45051,68 €

                                 Sonstige Kosten:                                     8665,35 €

                                 Gesamtausgaben:                               72863,01 €

                                 Zwischenbestand 31.12.2017:         13626,36 €

 

                                 Zuführung zur Rücklage Umkleide:    6000,00 €

                                 Rücklage Umkleide / Investitionen:   18186,55 €

                                 Vorauszahlungen Beiträge 2018         9700,50 €

                                 Rücklage für fehl. ÜL-Abrechnungen 1136,01 €

                                 Kassenbestand 31.12.2017                 7626,36 €

 

Die finanzielle Situation des Vereins sieht weiterhin sehr gut aus. Die Rücklage für das Umkleidegebäude konnte um 6000,00€ erhöht werden. Es werden keine weiteren Fragen zum Kassenbericht gestellt.

10. Bericht der Kassenprüfer

Ute Hülsmann und Rainer Nowak waren unsere diesjährigen Kassenprüfer. Der Kassenbericht wird vom Kassenprüfer Rainer Nowak abgegeben.

Ute und Rainer haben am 05.03.2018 die Kasse in den Räumen des Kassenwarts Harald Kemper geprüft. Es wurden alle Belege vorgelegt und stichprobenartig geprüft. Die Belege und Salden der Konten sind einwandfrei verbucht und vollständig. Harald konnte alle anstehenden Fragen beantworten.

Die Kassenprüfung ergab keinerlei Beanstandungen. Es werden keine Fragen zum Kassenbericht gestellt.

 

11. Entlastung des Vorstandes

Das älteste Vereinsmitglied Otto Behrens übernimmt die Versammlungsleitung. Nachdem die Kasse eingehend geprüft wurde und keine Beanstandungen festzustellen sind, stellt er den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, dem einstimmig zugestimmt wird.  

 

12. Neuwahl eines 2. Vorsitzenden

Die bisherige Vorstandslücke des 2. Vorsitzenden ist zu schließen. Auch hierzu findet ein kleines Casting statt.

  1. Alle TuS Mitglieder werden gebeten sich von den Plätzen zu erheben.

Mit Uwe Bartmann verlässt der letzte aktive Fußballer den Vorstand. Daher benötigen wir für eine paritätische Besetzung des Vorstandes einen aktiven Fußballer.

  1. Alle Nichtfußballer können sich setzen.  
  2. Alle Nichtfachwarte können sich setzen.  
  3. Alle die keinen Schiedsrichterschein haben können sich setzen?
  4. Stehen bleiben zuletzt Andreas Overbeck und Henning Hinrichs

Henning erklärt sich bereit, die Aufgabe des 2. Vorsitzenden wahrzunehmen. Die Versammlung applaudiert. Hennig wird einstimmig von der Versammlung gewählt. Er nimmt die Wahl an.   

 

13. Neuwahl eines Kassenprüfers

Rainer Nowak scheidet nach 2-jähriger Tätigkeit als Kassenprüfer aus. Als neuer Kassenprüfer wird Gerold Bruns vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Er nimmt die Wahl an.

 

14. Ehrung der Sportlerin und Sportler des Jahres 2017

Bei der Auszählung der Stimmzettel zur Wahl der Sportlerin des Jahres 2017 hat                   Bettina Jacobs die meisten Stimmen erhalten.

Bei der Auszählung der Stimmzettel zur Wahl des Sportlers des Jahres 2017 hat Jan Kruse die meisten Stimmen erhalten.

Beide Geehrten erhalten vom 1. Vorsitzenden einen besonderen Pokal, eine Urkunde und einen Blumenstrauß.

 

 

 

15. Neufassung der Vereinssatzung

Bei der letzten JHV wurde eine neue Satzung verabschiedet. Die zuständige Rechtspflegerin beim Vereinsregister sieht allerdings eine nicht eindeutige Aussage in § 15. Durch die Neufassung wollen wir das beheben. Die gestrichenen Sätze sind in der bisherigen Satzung zu entfernen.

§ 15

Oberstes Organ des Vereins ist die Jahreshauptversammlung. Diese hat jedes Jahr in der Zeit vom 1. Januar bis 31. März stattzufinden. Die Einberufung muss mindestens 6 Tage vorher erfolgen. Sie erfolgt in den vereinseigenen Aushängekästen, in der NWZ Ammerland bzw. durch Einladung in Form einer Drucksache. Jugendliche unter 16 Jahren haben kein Stimmrecht.

Die JHV ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. Anträge zu dieser Sitzung sind bis 48 Stunden vorher schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen. Die gefassten Beschlüsse sind zu protokollieren und werden vom 1. oder 2. Vorsitzenden unterschrieben. Für die Richtigkeit hat der Schriftführer zu zeichnen.

 

16. Haushaltsplan 2018

Harald Kemper erläutert als Kassenwart den Haushaltsplan für 2018.

 

Einnahmenseite:  Kassenbestand 01.01.2018:                 7626,36 €

                                 Rücklagensumme:                               18186,55 €

                                 Mitgliedsbeiträge:                                  52250,00 €

                                 Zuschüsse:                                            20500,00 €          

                                 Spenden:                                                  2500,00 €

   Sonstige Einnahmen:                            2000,00 €

   Überschuss Veranstaltungen:             4750,00 €

                                 Gesamteinnahmen:                            82000,00 €

 

Ausgabenseite:     Unterhalt

                                 Sporthalle / Umkleide / Sportplatz:     19000,00 €

   Abteilungskosten:                                 45000,00 €

                                 Sonstige Kosten:                                   12000,00 €

                                 Neuanschaffungen/Modernisierung:   3000,00 €

                                 Gesamtausgaben:                               79000,00 €

                                 Zwischenbestand 31.12.2018:         10626,36 €

 

Zuführung Rücklage Umkleide:          6000,00 €

                                 Rücklage Umkleide / Investitionen:   24186,55 €

                                 Kassenbestand 31.12.2018:                 4626,36 €

 

Es gibt keine Fragen. Der Haushaltsplan wird einstimmig genehmigt.

 

17. Veranstaltungen

15.-17.06.2018 VPV Sommercup, Stadion Eeckengrund,

29.06.2018               Eintägige Ferienpassaktion Birkenstadion

19.08.2018               ZwiWo Umzug Anmeldungen an Bettina Jacobs

18.11.2018               Kranzniederlegung beim Ehrenmal zum Volkstrauertag

 

 

 

18. Verschiedenes

Detlef berichtet, dass der Vorstand Visionen hat die jetzt in Angriff genommen werden. Hierzu gehört die Sanierung und Aufstockung des Vereinsheims. Es müssen aber alle bei der Umsetzung dieses Projekts mitmachen. Wenn kein Engagement für das Projekt da ist, wird auch das Ziel eines neuen Umkleidegebäudes nicht erreicht. Diese Zeitplanung ist jedoch nur umsetzbar wenn auch alle Vereinsmitglieder mitmachen. Dazu ist wie bereits beim Bau des alten Vereinsheims im Jahre 1977 ein großer Anteil an Eigenleistung zu erbringen. Hier sieht der Vorstand derzeit die größten Umsetzungsprobleme.

Unser Sportausrüster Sport-Nord aus Bad Zwischenahn vertreten durch Kai Böseler übergibt einen Warengutschein in Höhe von 456,00 € an den TuS Ekern. Dies ist eine Spende aus den bei Sport-Nord erworbenen Sportartikeln der TuS Ekern Mitgliedern. Kay bedankt sich damit für das Vertrauen zu Sport-Nord und für das abgelaufene Geschäftsjahr. Detlef bedankt sich bei Kai und Sport Nord und wir wünscht allen Mitgliedern mit der TUS Ekern Sport Nord Card weiterhin einen guten Einkauf. Der Warengutschein wird gleich wieder in neue Sportgeräte für die Gymnastikgruppen investiert. 

Ein weiteres Ziel des Vereins ist die Errichtung einer neuen Küche im Dorfgemeinschafts-haus, die den heutigen Ansprüchen nicht mehr genügt. Hier ist der Ortsverein in Person von Andreas Gronde in Zusammenarbeit mit dem TuS Ekern und der Speelköppel Ekern derzeit aktiv. Das Projekt soll mit europäischen Finanzmitteln finanziert werden. Die Federführung übernimmt die Gemeinde Bad Zwischenahn, da sie auch Eigentümer der Immobilie ist. Der Antrag für die Fördermittel soll im Juni 2018 gestellt werden.

Bettina Jacobs berichtet, dass sie als Partnerschaftsausschuss der Gemeinde Bad Zwischenahn nochmal Werbung für die Bürgerfahrten nach Izegem in Belgien vom 15. bis 17.06.2018 sowie für die Fahrt nach Goluchow in Polen vom 23. bis 26.08.2018 machen möchte. Wer Interesse hat mitzufahren kann sich gerne bei Bettina oder bei Sabine Krüger bei der Gemeinde Bad Zwischenahn melden.

 

Die Versammlung endet um 21:35 Uhr.

 

Detlef Schwitters                                                              Holger Süsens

1. Vorsitzender                                                                 Schriftführer

WetterOnline
Das Wetter für
Ekern
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Ekern e. V.